Zusatzqualifikationen am Mulvany Berufskolleg

Am Mulvany Berufskolleg ist es möglich, den Abschluss als „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“ oder „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ zu absolvieren. Das Teilzeitstudium für Studierende mit dem Schwerpunkt „Personalwesen“ (7 Semester) baut auf der beruflichen Erfahrung der Teilnehmen­den auf. Unternehmen finden so Personal für erweiterte Verantwor­tungs­bereiche und Führungs­aufgaben, Ver­wal­tungen und anderen Einrichtungen vor Ort.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 bietet das Berufskolleg außerdem den Erwerb einer Zusatzqualifikation als „Europa- und Asienkauffrau/mann“. Ziel ist die Vermittlung von berufsbezogenen Fachkenntnissen zum Thema Internationale Geschäftsprozesse / Außenhandel und die Intensivierung der Sprachkenntnisse in Englisch und einer weiteren Fremdsprache (Französisch/Spanisch bzw. Chinesisch). Das Bildungsangebot dauert zwei Jahre, die Prüfungen werden von der IHK und dem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung abgenommen und zertifiziert. Dieses Angebot ist interessant für Unternehmen, die international aufgestellt sind und speziell hierfür qualifiziertes Personal benötigen.

Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 startete an den beiden Herner Berufskollegs Emschertal und Mulvany ein neuer dualer Bildungsgang mit einem standort- und praxisnahen Angebot zur Ausbildung als Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin. Das Emschertal-Berufskolleg der Stadt Herne übernimmt die technisch orientierten Lernfelder, das Mulvany Berufskolleg den wirtschaftlich orientierten Part. Die Verantwortung der Beschulung soll im Wechsel erfolgen. Voraussetzung für das Zustandekommen einer Klasse sind 16 Auszubildende. Anmeldungen erfolgen über das Emschertal-Berufskolleg.

Mulvany Berufskolleg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.