01_04_fotolia_16441741_subscription_l.jpg


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Energieberatungen im Mittelstand, um Energieeinsparpotenziale in KMU zu erschließen. Gefördert werden Energieberatungen zu wirtschaftlich sinnvollen Energieeffizienzpotenzialen in den Bereichen Gebäude, Betriebsablauf oder industrielle oder gewerbliche Anlagen sowie eine sich anschließende Umsetzungsbegleitung.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des sonstigen Dienstleistungsgewerbes sowie Angehörige der Freien Berufe mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, die

  • weniger als 250 Personen beschäftigen und
  • einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben.

 

Art und Höhe der Förderung


Für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten über 10.000 Euro, beträgt die Zuwendung 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten einschließlich einer eventuell in Anspruch genommenen Umsetzungsberatung, jedoch maximal 8.000 Euro.

Für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von maximal 10.000 Euro, beträgt die Zuwendung 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten einschließlich einer eventuell in Anspruch genommenen Umsetzungsberatung, jedoch maximal 800 Euro.

Antragstelle ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA):

Förderprogramm "Energieberatung im Mittelstand"
Frankfurter Straße 29 - 35
65760 Eschborn
fon: 06196 908-1240

KfW: Service Button Energieeffizienz

Als Service bietet die KfW einen „Service Button Energieeffizienz“ an. Hier erhalten Sie aktuelle Förderinformationen zur Energieeffizienz in Unternehmen.