01_04_fotolia_310072_subscription_m.jpg

Mit Beginn des Jahres 2016 sind neue Richtlinien für das Beratungsprogramm zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ (ehemals u.a. Gründercoaching Deutschland) in Kraft getreten.

Die WFG Herne ist Regionalpartner.

Mit dem Programm unterstützt die Bundesregierung Gründerinnen und Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch Zuschüsse für Beratungsdienstleistungen.

Herner Unternehmen können hierdurch einen besseren Zugang zu externem unternehmerischen Know-how erhalten. Die Hinzuziehung externer Beratungsangebote ist wichtig zur Vorbereitung und Begleitung von unternehmerischen Entscheidungen und stärkt die Bestandsfestigkeit von Gründungen sowie die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit bestehender Unternehmen.

Das Beratungsangebot richtet sich an junge und etablierte Unternehmen ebenso wie an Betriebe, die einen Ausweg aus einer schwierigen Situation suchen. Gefördert werden Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.

Downloads

Know-how-Beratung | Merkblatt