00 news 16 11 30 grndungschaoten

Das wächst noch …

WFG-STARTERCENTER präsentierte kurzweilige Gründungs-Show in den Flottmann-Hallen

Pressemeldung vom 30. November 2016

Man nehme: interessante Start-ups, phantasievolle Poetry-Slammer, eine tolle Location, eine gute Organisation und schon hat man alle Zutaten für ein Erfolgsrezept. „Gründungs-Chaoten“ hieß die Show, die das WFG-STARTERCENTER am Donnerstagabend in den Flottmann-Hallen präsentierte. 

Und so funktioniert das Ganze: Start-ups erstellen eine Unternehmenspräsentation mit Angaben zu sich, ihrem Unternehmen, zu Fallstricken, Unwägbarkeiten oder Lösungswegen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Bevor die echten Gründer erklären, wie sie es wirklich gemacht haben, stellen Poetry-Slammer, die die Charts zum ersten Mal sehen, das Unternehmen vor, natürlich alles frei erfunden.

Da wird aus ETM Elektrotechnik schon einmal ein Unternehmen, das als Unternehmensgegenstand die Rückkehr zu handgeschriebenen Briefen hat, weil ein Chart den „Meisterbrief“ zeigt. Die Kundenliste von Verpackungsdesign „Kreativbunker“, zu der z.B. Ravensburger gehört, wird zur Liste mit den liebsten Freizeitbeschäftigungen der beiden Inhaberinnen und aus der Gesellschaftsform „uG“ bei Informationstechnologie Marc Funk wird eine „ungefähre GmbH“.

Moderator und Slam-Master Jason Bartsch führte kunstvoll und souverän durchs Programm und beeindruckte durch seinen Einführungsslam „Das wächst noch …“. Nicht nur die mehr als hundert Zuhörer waren von dem neuen Format begeistert. Auch WFG-Chef Dr. Joachim Grollmann gab zu: „Selten habe ich bei einer Informationsveranstaltung so viel Vergnügen gepaart mit interessanten Infos erlebt“.

Fotos auf der Website der WFG und bei Facebook.

mehr