05 ruhrsource Splash 36

3D-Druck erobert die Industrie

WFG-Veranstaltung für mittelständische Unternehmen

Pressemeldung vom 03. März 2017

3D-Drucker werden immer günstiger und somit auch für mittelständische Unternehmen aus vielen Branchen interessant. Eine WFG-Veranstaltung „3D-Druck erobert die Industrie. Vom Prototyp zur Produktion“ in Kooperation mit dem Bochumer Unternehmen RUHRSOURCE am 28. März im IGZ Innovationszentrum zeigt Anwendungsbeispiele und Potenziale für den vielfältigen Einsatz von 3D-Druck, z.B. für Bauteile für Maschinen, Geräte oder Autos, für Hüftgelenke, Kronen oder Gebäudemodelle.

Vom Maschinen- und Anlagenbau, über Architektur, Möbel-, Haus- oder Messebau bis zur Schmuckherstellung – der dreidimensionale Druck ist für alle, die mit Formen-, Modell- oder Prototypenbau zu tun haben, in die Fertigung eingezogen. „Mit leistungsfähigen 3D-Druckern hat für Gewerbe und Industrie eine neue Zeit begonnen“, erklärt Dr. Joachim Grollmann, Chef der Herner Wirtschaftsförderung: „Denn der 3D-Druck hat große Vorteile. Das ist zum einen die schnelle und effektive Herstellung von komplexen Produkten und Produktmodellen – „Rapid Prototyping“ – und zum anderen – und das hat der Technologie einen zusätzlichen Schub verliehen – die Möglichkeit, dabei sehr unterschiedliche Materialien zu verwenden.“

Referent Jörg Heusler, RUHRSOURCE, Bochum wird einen Einblick in die Technik und eine Übersicht über Einsatzmöglichkeiten geben. Ein Best-Practice-Beispiel zeigt eine Anwendungsmöglichkeit im Anlagenbau. Dr. Grollmann: „Wir möchten mit der Veranstaltung Herner Unternehmen zum Thema 3D-Druck Informationen liefern und Unterstützung anbieten.“ Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

mehr