Hochleistung auf der letzten Meile

 00_news_11-03-23_icon_fotolia_1529903_subscription_l.jpg
Foto: Stadtmarketing Herne

Das Wachstum der Herner Logistik-Branche seit 1990 bestätigt die Lage- und Infrastrukturvorteile der Stadt. Heute arbeiten in diesem Kompetenzfeld mehr als 8.000 Beschäftigte. Insbesondere für zeitkritische Güter bietet Herne die besten Voraussetzungen als Standort für Warenverteil- und Distributionszentren, für Kurier-, Express- und Paketdienste, Pharma-, Handels- und Lebensmittellogistik. 

Dies wird durch den Trend zu immer kleineren Sendungsgrößen und hochfrequenteren Belieferungszyklen sowie die Entwicklung des elektronischen Handels über das Internet unterstützt. Die Logistik der „letzten Meile“ ist dabei in funktionalem Sinne Anfangs- oder Endglied einer Kette zwischen weltweit verteilten Lieferanten und Bestellern. In interkommunaler Zusammenarbeit der Städte Gelsenkirchen, Herne und Herten wurde 2002 mit dem last mile logistik netzwerk hierfür ein neues Netzwerk für innovative Produkte und Dienstleistungen gegründet.

Als Querschnittsbranche zeichnet sich die Logistik deutschlandweit durch hohen Umsatz und großes Wachstum aus. Etwa 8,2 Prozent aller Beschäftigten arbeitet direkt in diesem Wirtschaftsbereich. Die Branche ist geprägt durch erfolgreiche Großunternehmen, Mittelständler und Nischenanbieter.

 

Logistik und Gesundheitswirtschaft: Studie zur Ambulantisierung

02_fotolia_21494030_subscription_xl.jpg 

Um für die Region mittleres/nördliches Ruhrgebiet eine Bestandsaufnahme der regionalen Versorgungsstrukturen zu erstellen, hat die WFG gemeinsam mit dem last mile logistik netzwerk und der Region Mittleres Ruhrgebiet eine Studie zur Ambulantisierung erstellen lassen. In Zusammenarbeit mit interessierten Versorgungsakteuren wurden Ansatzpunkte zur Anpassung der Versorgungsstruktur an aktuelle und zukünftige soziale Herausforderungen herausgearbeitet und mögliche Projekte vorbereitet. In der Studie, die vom Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V. bis Januar 2013 durchgeführt wurde, sind Befragungen, Interviews, Fachgespräche sowie Entwicklungswerkstätten mit relevanten regionalen Akteuren enthalten.

 

Tag der Logistik 2017

An der Veranstaltung der Bundesvereinigung Logistik (BVL), die im Jahr 2017 zum 10. Mal stattfand, nahm Herne bereits zum zweiten Mal teil. Mehr als 60 Personen waren daran interessiert, Logistikunternehmen wie DACHSER, LIDL, PHOENIX und WHE zu entdecken.

Deutschlandweit wartete der Tag der Logistik in diesem Jahr mit über 400 Events auf. Hidden Champions waren ebenso dabei wie bekannten Marken. Beteiligt waren rund 40.000 Teilnehmer und 670 Unternehmen, national und international. Der Wirtschaftsbereich Logistik ist der drittgrößte nach der Automobilindustrie und dem Handel.

Hier einige Fotoimpressionen: