Förderprogramm unternehmensWert:Mensch

Das ESF-Bundesprogramm „unternehmensWert:Mensch“ bietet Unternehmen im Rahmen der Fachkräfte-Offensive die Möglichkeit, mit professioneller Hilfe maßgeschneiderte personalpolitische Lösungen zu entwickeln – von Gesundheitsfragen über flexible Arbeitszeiten bis hin zu Entwicklungsmöglichkeiten. Mit der Neufassung seit 05.10.2015 können nun auch Kleinunternehmen in NRW mit mindestens einer/einem sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Vollzeit und weniger als 10 Beschäftigten diese Förderung in Anspruch nehmen. Anlaufstelle ist die Regionalagentur.

 

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie bzw. den Prämiengutschein kann erhalten, wer erwerbstätig ist und ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von nicht mehr als 20.000 € (oder 40.000 € bei Zusammenveranlagung) hat. Voraussetzung ist auch, dass die Antragsteller durchschnittlich 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind. Auch Personen in Elternzeit/Mutterschutz und Selbstständige können einen solchen Prämiengutschein erhalten. Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Weiterbildungskosten übernommen, maximal 500 €. Anlaufstelle ist die Weiterbildungsberatung bei der VHS.

 

Bildungsscheck

Mit dem Bildungsscheck unterstützt das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium durch einen Zuschuss kleine und mittlere Betriebe bei der beruflichen Weiterbildung der Beschäftigten. Ziel ist es, Beschäftigungsfähigkeit bzw. Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Es gibt einen individuellen und einen betrieblichen Zugang zum Bildungsscheck. Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Eigeninitiative zur Weiterbildung können eine Förderung beantragen. Die Wirtschaftsförderung ist offizielle Beratungsstelle.

 

Potenzialberatung

Die  Potenzialberatung soll Unternehmen ab dem 5. Jahr und deren Beschäftigte dabei unterstützen, strategische Entwicklungsprozesse in ihren Betrieben zu planen und  einzuleiten. Aufbauend auf der Analyse der Stärken und Schwächen der Unternehmen werden Maßnahmen entwickelt, die zur Modernisierung und damit zur Stärkung der Wettbewerbs- und Beschäftigungsfähigkeit der Unternehmen beitragen. Anlaufstelle ist die WFG.

 

RWP - lohnkostenbezogene Zuschüsse für qualifizierte Fachkräfte

Unter bestimmten Voraussetzungen können kleine und mittlere Unternehmen, die die RWP-Kriterien (Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm) erfüllen, gefördert werden. Bezuschusst werden die Lohnausgaben, für die durch die Investitionen direkt geschaffenen neuen Arbeitsplätze. Informationen erhalten Sie bei der WFG.