05 kq Kundenstopper

Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad im Februar

„SAME“ und mehr

Pressemeldung vom 04. Februar 2019

Seit Januar und noch bis zum 28. Februar präsentiert das „Hallenbad“ in der Heinestraße mit „SAME.“ eine sich ständig verändernde Rauminstallation von Valerie Aline Seela, geöffnet dienstags bis donnerstags von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr; dienstags und donnerstags außerdem von 15:00 Uhr -- 19:00 Uhr.

Darüber hinaus bietet „SAME.“ eine ganze Reihe von Veranstaltungsangeboten für Kunstschaffende, Jugendliche und Interessierte, z.B. ein Mini-Training zum Thema Interkulturalität am 07. Februar. Passend zum Valentinstag am 14. Februar heißt es „Du verstehst mich einfach nicht, Schatz“: Da eine gelungene Kommunikation zwischenmenschliche Beziehungen jeglicher Art betrifft, richtet sich dieses Angebot nicht nur an Kunst- und Kulturschaffende, sondern auch an Paare oder Verliebte. Im Rahmen des Projekts "Widerspruch und Konflikt im Kulturvergleich" der Ruhr-Universität Bochum lädt Valerie Aline Seela am 21. Februar zu einer Diskussion zum Thema Tabuisierung „ProblemARTisierung“. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren können am 23. und 24. Februar alles über die Kunst des Rappens erfahren. Am 26. / 27. Februar geht es in einer Workshop-Reihe um Selbstporträts. Die Finissage schließlich bringt am 28. Februar alle Teilnehmenden zusammen und ist offen für interessierte Gäste. Die Veranstaltung ist Abschluss des breiten inhaltlichen Bogens, den Valerie Aline Seela – Jungunternehmerin und freie Künstlerin mit akademischer Ausbildung in Sozialtheorie und Kulturpsychologie – während der beiden Veranstaltungsmonate geschlagen hat.

Ausgehend von der Soundcollage zur Rauminstallation „SAME.“ zeigt Martin Buntrock in einem Workshop „Wie arbeitet eigentlich ein Komponist?“ am 10. Februar verschiedene Möglichkeiten zur Vertonung eines Bildes auf. Der Workshop richtet sich insbesondere auch an Personen, die bisher kein Instrument spielen, aber an der Thematik interessiert sind.

Ab dem 07. Februar können Herner Gründerinnen und Gründer aus allen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft ihr Vorhaben intensiv in einem persönlichen Gespräch mit der Gründungsberaterin Susanne Stegemann diskutieren. Das WFG-STARTERCENTER mit Sitz am Westring bietet diesen Service nun auch im Kreativ.Quartier in der Heinestraße 1 an.

Details zu den Veranstaltungen auf der Website der WFG oder der Facebookseite des Kreativ.Quartiers.

mehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.