Veranstaltungen

Kontakt

Susanne Stegemann

Innovation|Wachstum|
Gründung|Fachkräfte
Bereichsleitung
fon: 02323. 925 107
stegemann@wfg-herne.de

 

 

07 dietrich quadrat

Nadine Dietrich

Kaufmännische Verwaltung|
Datenschutz|Veranstaltungen
fon: 02323. 925 116
dietrich@wfg-herne.de

Terminübersicht

Als iCal-Datei herunterladen
"We don't pray for love - we just pray for cars"
Vom Freitag, 18. September 2020
Bis Freitag, 16. Oktober 2020

Kooperationsausstellung

"We don't pray for love - we just pray for cars"

Kooperationsprojekt Alter Wartesaal / Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad

Inhalt

Mehr als 2.200 Kilometer Autobahn ziehen sich durch das Land Nordrhein-Westfalen, in Summe beträgt die Straßenlänge fast 30.000 Kilometer und macht damit circa 13% der gesamtdeutschen Straßenlänge aus.

Der durchschnittliche tägliche Verkehr in NRW liegt deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Kurzum: das Ruhrgebiet als Ballungsraum ist mobiler denn je.

Besonders in Zeiten des Klimawandels sollte der Individualverkehr jedoch kritisch hinterfragt, Vorzüge und Nachteile gegen
einander abgewogen werden. Die Rolle des Autos als Statussymbol gilt es, mit Blick auf unser aller Zukunft, infrage zu stellen. Schneller, größer, besser – wie schwer können und dürfen solche Attribute heute noch wiegen?

Die Kooperationsausstellung an zwei Orten wird kuratiert von Maren Ullrich und Roger Rohrbach.

Sie zeigt zeitgenössische Kunst aus dem Ruhrgebiet, Münsterland und Rheinland zum Thema Mobilität und dem Auto als Statussymbol.

Fotoquelle: Remco Reijenga, Rotes zusammenkommen,

Kooperation mit dem Alten Wartesaal

Die Ausstellung findet an zwei Orten statt.

Gerade die Divergenz zu den historischen Räumen des Alten Wartesaals in Herne Mitte und die Verknüpfung mit diesen lädt die Ausstellung mit Spannung auf.

Das ehemalige Ladenlokal bietet eine Interpretation und Verknüpfung zu Verkaufshäusern von Automobilen und kennzeichnet deren Warenhaftigkeit.

Überdies sind die Ausstellungsorte durch den Individualverkehr, welcher parallel zum Rhein-Herne-Kanal liegt, miteinander verbunden, was die Mobilität zur Zeit der Kohleförderung anklingen lässt.

Außerdem überschneiden sich in diesem Gebiet die Schnellstraßen zum Autobahnkreuz Herne.

Die zentral gelegenen Orte sind durch den Bus- und Schienenverkehr gut angebunden und pendelnd zu erreichen.

Zeitraum

18. September - 16. Oktober 2020

Öffnungszeiten

Do-Sa: 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
So / Feiertag: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

begrenzte Besucherzahl im Innenbereich

Ort

Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestr. 1, 44649 Herne

Eintritt

frei

zu Maren Ullrich

Maren Ullrich, geboren 1992 In Nordenham, studierte Kunstgeschichte und Kultur- und Sozialanthropologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. An der Ruhr-Universität Bochum studiert sie im Master Moderne und zeitgenössische Kunst. 

zu Roger Rohrbach

Roger Rohrbach, geboren 1993 in Herne, studierte Kunstgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie an der Karl-Franzens-Universität Graz. Er arbeitet als Kunst- und Kulturvermittler sowie Kurator im Ruhrgebiet und Rheinland.

 Kontakt

 wejustprayforcars@gmx.de 

 

Die Kunstausstellung erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Kulturinitiative Herne

03 logo kih

 

Ort Heinestraße 1, 44649 Herne

Downloads

STARTERINNEN im Revier | Faltblatt 2020
Starten in Herne und im Vest | Veranstaltungsprogramm 1. Halbjahr 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.